Rückblick mit Ehrungen und Ausblick mit Neuwahlen


Bei der 61. Mitgliederversammlung spielten neben der Neuwahl der Vorstandschaft Rückblick und Ausblick eine zentrale Rolle. Beim Blick auf die vergangene Saison dankte 1. Vorsitzender Frank Leib der nahezu vollständig anwesenden aktiven Theatergruppe: Er freue sich, dass Theater ihr Hobby ist und sie neben dem engagierten Theaterspiel, auch an den zahlreichen Events zur Stärkung des Teamgeistes und der Kameradschaft teilnehmen.


Er dankte Malte Kloß und Manuel Langer, die gemeinsam die Website des TVN auf neue Beine stellten und in mühevoller Kleinarbeit die vielen Erinnerungen aus 60 Jahren TVN-Geschichte übertrugen. Johanna Langer sorgte auf den Social-Media-Kanälen und Hedwig Leib mit Presseberichten und auf der WebSite des Verbands Bayerischer Amateurtheater für die Öffentlichkeitsarbeit. Als Schriftführerin kümmerte sich Catrin Sailer um Protokolle und den Schriftverkehr. Allen sprach er im Namen der Mitglieder seinen herzlichen Dank aus.
Spielleiter Gerhard Sailer zeigte sich begeistert von den 7 Aufführungen des „Zeitbscheißers“ im Herbst 2023. Mit der Gaunerkomödie „A heiligs Köfferle“ bringt der TVN im Herbst 2024 eine flotte Gangsterkomödie auf die Bühne, auf die sich das Publikum heute schon freuen kann.
In ihrem Rückblick erinnerten Jacqueline Gribbe und Tanja Sulek an die zahlreichen Veranstaltungen. Besonders in Erinnerung bleiben wird das fulminante Sommernachtsfest, mit dem der TVN sein 60. Jubiläum feierte. Für 2024 sind ein Hüttenwochenende in Leutasch, ein Ferienprogramm, das Sommerfest und die Teilnahme bei der SVN-Sommerolympiade auf dem Programm geplant. – Dass der TVN auch finanziell auf soliden Beinen steht darüber informierte Elke Stimpfle, in dem sie einen Einblick in die Kassenbücher gab. Kassenprüfer waren Gerhard Sailer und Tobias Kunz, die mit der Entlastung davon ausgehen, dass die Finanzen auch in den nächsten Jahren bei ihr wieder in den besten Händen liegen.


Ehre wem Ehre gebührt


Vor den Neuwahlen nahm das Vorstandsteam zusammen mit Bürgermeister Tobias Kunz zwei Ehrungen vor: Bettina Gundel wurde für ihre 25-jährige Vereinszugehörigkeit und Marion Kastner für 35 Jahre aktive Mitgliedschaft geehrt. Beide waren in den vergangenen Jahren vor allem im Caterina aktiv und Marion wird im kommenden Spieljahr wieder einmal auf der Bühne zu sehen sein. Der Verband Bayerischer Amateurtheater ehrt 25-jährige Mitglieder mit einer Urkunde und einer silbernen Ehrennadel.


Die neugewählte Vorstandschaft
Ehrenmitglied Elmar Leib leitete die Neuwahlen. Frank Leib, der seit 2012 der erste Vorsitzender des TVN ist, wurde einstimmig in seinem Amt bestätigt. Zu seiner Unterstützung wurden weitere 7 Vorstandsmitglieder in geheimer Wahl gewählt, wobei das bisherige Team mit Jacqueline Gribbe, Elke Stimpfle, Hedwig Leib, Beate Sailer und Catrin Sailer bestätigt wurde. Da Tanja Sulek nach 4 Amtsperioden nicht mehr kandidierte und Michael Hödl bereits ausgeschieden war, wurden zwei junge Vorstandsmitglieder neu gewählt: Cornelia von Kobyletzki und Constantin Bischoff. Johanna Langer, Andreas Sulek und Christian Nern wurden als Unterstützung für das Team benannt.


Dank des Bürgermeisters


Bürgermeister Tobias Kunz dankte der bisherigen Vorstandschaft. Er freue sich, dass er als „Überraschungsgast“ bei Herbstspiel 2023 so toll in das Team aufgenommen wurde. Dem neuen Vorstandschafts-Team wünschte er weiterhin ein glückliches Händchen bei all seinen Vorhaben.

Share: